Schmuckkästchen


Heute möchte ich euch ein etwas älteres Projekt zeigen, das ich immer noch für sehr gelungen halte.
Ein kleines Schmuckkästchen, für das ich einen alten Metallrahmen recycelt habe. Leider konnte ich einen ähnlichen Rahmen seither nicht mehr finden.

Eine genaue Anleitung kann ich euch zwar nicht zur Verfügung stellen, allerdings sind die Bilder ziemlich selbsterklärend.


Für die "Bodenplatte" ein Rechteck/Quadrat aus Stäbchen häkeln, mit einer Runde FM einfassen.


Für die "Seitenwände" eine entsprechende Anzahl Runden im Muschelmuster (*FM, 2 Maschen auslassen, 6 Stb in 1 Masche, 2 Maschen auslassen, ab * wiederholen) häkeln. Die Runden jeweils mit einer Kettmasche schließen. Das fertige Unterteil wieder mit einer Runde FM am Rahmen befestigen.


Für den Deckel ein Rechteck/Quadrat im Muschelmuster anfertigen und mit einer Runde FM am Rahmen befestigen.


Es folgt eine Runde hStb (oder bei Bedarf Stb je nach Rahmen), danach wieder mit FM am Rahmen befestigen.



Je nachdem, wie euer Ausgangsrahmen aussieht, solltet ihr am Ende etwas ähnliches wie dieses Kästchen vor euch sehen:



Mit ein paar Süßigkeiten gefüllt und nett verpackt ein ideales Mitbringsel.




Idee gefunden bei
weitere Arten von Muschelmustern findet ihr auf Nadelspiel


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen